Flugzeugpark

In unserem Verein betreiben wir zwei Puchacze, eine ASW 24, eine ASW 19, eine Foka 5, einen Pirat, eine Dimona als Reisemotorsegler und eine Wilga als Schleppflugzeug.
  • Der Puchacz - unser Doppelsitzer zur Schulung.
    Der Puchacz - unser Doppelsitzer zur Schulung
Puchacz

Der Puchacz ist wohl einer der elegantesten Zweisitzer. Mit seinen hervorragenden Schnellflugeigenschaften eignet er sich optimal für längere Streckenflüge. Bei unseren Club-Mitgliedern und Gästen ist der Puchacz das beliebteste Flugzeug.

ASW 24

Die ASW 24 ist das Hochleistungssegelflugzeug im Verein. Mit ihr wurden bereits eine Vielzahl von Titeln auf Meisterschaften gewonnen.

ASW 19

Die ASW 19 ist das jüngste Flugzeug im Verein. Unser Verein hat die bis dahin geflogene ASW 15 im Jahr 2015 durch die ASW 19 ersetzt.

Foka

Die Foka ist ein leistungsfähiger Einsitzer, der hauptsächlich für den Streckenflug verwendet wird.

Pirat

Der in Polen hergestellte Pirat ist dank seiner unproblematischen Flugeigenschaften ein sehr gut beherrschbarer Einsitzer, der vor allem von jungen Piloten in der Ausbildung gern geflogen wird.

Wilga

Die Wilga ist das Arbeitspferd des Segelflugvereins. Sie trägt als einziges Flugzeug einen Namen: Gertrud. Ihre Hauptaufgabe ist der Flugzeugschlepp, d.h. sie zieht im Schlepptau Segelflugzeuge auf die gewünschte Flughöhe, von der aus der Segelflieger eigenständig weiterfliegt.

Dimona

Die Dimona H36 ist ein Reise- und Schuldoppelsitzer der neuen Generation. Er ist ideal um Überlandflüge, schnell und günstig auf dem Luftweg durchzuführen. Mit der Dimona führen wir Ausbildungsflüge durch und zeigen unseren Gästen unser schönes Thüringen von oben.

Kommentare sind geschlossen